aktuelles

Warum ein Logo so wichtig ist

Ein Logo ist das Fundament eines jeden Unternehmens!

Das Logo ist maßgeblich für den Wiedererkennungswert eines Unternehmens verantwortlich und zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Unternehmen. Egal, ob auf der Visitenkarte, dem Briefpapier, Broschüren oder auf der Website.

Auf dem Logo baut sich im Laufe der Zeit das gesamte Corporate Design auf. Daraus wird sich bestenfalls eine wertvolle Marke entwickeln, die das Vertrauen der Kunden gewinnt und einen festen Platz in ihren Köpfen einnimmt.

Logo-Entstehung

Für die Firma MTD GmbH haben wir einen Logo-Relaunch durchgeführt. Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen, wie ein neues Logo entsteht.

10 Tipps für ein perfektes Logo:

Typografie

Bei der Auswahl der Schriftart sollten Sie sich überlegen, was Sie mit dem Logo aussagen möchten. Für ein Bauunternehmen würde sich eine starke und massive Schriftart anbieten, wohingegen man für ein Kosmetikstudio eher eine lieblich, verspielte Schriftart wählen würde. Sie sollten aber maximal 2 Schriftarten in einem Logo kombinieren.

 

Farbauswahl

Wir empfehlen Ihnen, sich für 2 bis 3 Farben im Logo zu entscheiden. Aufmerksamkeit erreicht man durch Farbkontraste. Bei der Farbauswahl sollten Sie noch bedenken, dass auf Werbeträgern, wie zB. Kugelschreibern, der Druck immer pro Farbe zu zahlen ist. Das heißt, umso mehr Farben Sie verwenden, umso kostenintensiver wird es.

 

Produzierbar

Sie sollten sich gut überlegen, auf welchen Werbeträgern Sie Ihr Logo in Zukunft produzieren bzw. platzieren möchte. Denn auf vielen Produkten können Schatten, Verläufe oder zu kleine Details nicht produziert werden. Es wäre fatal, wenn man das Logo so abändern müsste, dass man es nicht mehr erkennen kann.

 

Einfachheit

Je einfacher das Logo gestaltet ist, desto leichter können sich die Kunden Ihr Logo einprägen. Das Ziel ist erreicht, wenn Ihre Kunden Ihr Logo beschreiben oder sogar nachzeichnen können.

 

Lesbar

Bevor Sie sich für ein Logo entscheiden, sollten Sie auch die Lesbarkeit in unterschiedlichen Größen testen. Zu dünne Schriftarten können bei einer zu geringen Schriftgröße nicht mehr gelesen werden.

 

Zeitlos

Wir raten zu einem schlichten Design – denn das Logo sollte vorerst für mehrere Jahre unverändert bleiben. Wenn Sie jedoch beim Logo-Design aktuellen Trends folgen, wird das Logo auch bald wieder aus dem Trend sein. Nach einigen Jahren können Sie natürlich Ihr Logo etwas auffrischen – also einen sogenannten Relaunch durchführen.

 

Merkbarkeit

Das Logo soll auffallen, aber trotzdem schlicht bleiben. Erfolgreiche Logos sind sehr schlicht, wodurch man sie sich aber sehr leicht merken und einprägen kann.

 

Wiedererkennungswert

Gewonnen haben Sie, wenn Ihre Kunden Ihr Logo und somit Ihr Unternehmen auf unterschiedlichen Werbeträgern erkennen und sich immer wieder an Ihr Unternehmen erinnern.

 

Mitbewerb

Noch vor der Gestaltung des eigenen Logos sollten Sie sich Ihren Mitbewerb unter die Lupe nehmen, sodass Sie sich farblich und typografisch deutlich abheben können. Zu ähnliche Logos sind oftmals gefährdet verwechselt zu werden.

 

Fettnäpfchen

Bitte verwenden Sie keine Fotos in Ihrem Logo. Denn Fotos sind nicht beliebig skalierbar und auf unterschiedlichen Werbeträgern nicht produzierbar! Auch vorgefertigte Clip-Arts hinterlassen im Logo keinen professionellen Eindruck.

 

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!